2×08 – Crimson

Bisher bei The Ship: Auf der Suche nach dem Diebesgut entdeckt Roberta die Leiche von Quinn und erkennt, dass Henry der Mörder ist. Als sie Kyle befreien will findet sie nur ihre Leiche und wird selbst von Phoebe getötet. Robin entdeckt zahllose Leichen am Meeresgrund. Als er Guillaume im Leuchtturm warnen wird, gibt Henry alles zu und bringt Robin auch um. Josh warnt Meghan in Phoebes Verschlag.

5 Überlebende sind auf der Insel: die Teenies Meghan und Josh, der ältere Franzose Guillaume sowie Leuchtturmwärter Henry und seine Tochter Phoebe.

Guillaume steht wie angewurzelt vor Henry un dem zusammensackenden Robin, dem eine Blutfontäne aus dem Hals sprudelt. „Sie waren es die ganze Zeit!“ bringt er hervor, dann beginnt er Henry anzuschreien, ihm den Tod Andrés anzulasten und auch, dass der Zwischenfall mit Élodie ohne ihn nie passiert wäre. Henry meint, nur, sie wären alle selbst schuld, wenn sie als ungebetene Gäste herkämen, zieht das Messer aus Robins Hals und hält es in Guillaumes Richtung. Der beginnt zu stottern, dass sie im selben Boot säßen. Er würde eisern schweigen, da er sonst selbst wegen Mordes ins Gefängnis wandern würde, er wolle bloß fort von der Insel und nie zurückkehren.

Josh redet auf Meghan ein, als sie Schritte von draußen hören. Kaum hat er sich versteckt, öffnet sich die Tür und Phoebe kommt herein. Sie setzt sich zu Meghan, gibt ihr Schokolade und sagt, bald sei es so weit und sie würden endlich das glückliche Leben führen, dass ihnen bislang verwehrt gewesen sei. Sie haben so lange auf eine kleine Schwester gewartet und Meghan sei mehr als sie sich je erträumt habe.

Henry sagt, der einzige Mensch, dem er je vertraut habe, sei seine Tochter und stürmt mit dem Messer auf Guillaume los, der jedoch geschickt ausweicht. Es kommt zu einem Kampf zwischen den beiden Männern, bei dem sie schließlich die Leuchtturmtreppe herunterfallen, wobei das Messer in Guillaumes Bein stecken bleibt. Er bekommt Henry in den Griff, zieht das Messer aus seinem Bein und hält es Henry an die Kehle.

Als Phoebe immer aufdringlicher wird und sich eng an Meghan kuschelt wirft Josh eine Kiste mit Werkzeugen vom Schrank, die auf Phoebe landet, ergreift Meghans Hand und flieht mit ihr aus dem Verschlag. Verfolgt von Phoebe stürmen sie über die ganze Insel während heftiger Regen um sie peitscht. Josh öffnet die Luke und kann sie von unten verbarrikadieren bevor die wütende und blutende Phoebe da ist. Sie laufen den Gang entlang zum Wasser, doch dort erwartet sie Henry, der triumphierend Guillaumes abgetrennten Kopf in die Luft hält und sagt „Ihr seid so schwach!“. Meghan erstarrt auf der Stelle, aber Josh rennt auf Henry zu, springt ihn an. Sie ringen miteinander, bis Josh ihm die Beine wegschlägt, doch Henry packt ihn am Arm, sodass beide ins Wasser und auf die Felsen schlagen und im tosenden Meer untergehen.

Einige Tage später: Phoebe sammelt einige Bilder an der Brandung ein. Es sind die, die Zeke aus Henrys Schreibtisch gestohlen hatte. Sie zeigen eine Reisegruppe, die an einem sonnigen Tag auf der Insel zu Besuch ist, darunter auch Phoebe mit ihrem Freund und ihren Eltern. Phoebe steckt die Fotos ein und geht zum Turm zurück, holt eine Terrine aus dem Ofen und stellt sie dampfend auf den hübsch gedeckten Tisch. An diesem sitzt angekettet und katatonisch auch Meghan. Gegenüber sitzt, in seine frisch gewaschene Uniform gekleidet, der Leichnam von Henry.

Ende der 2. Staffel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden:
<a href="" title=""> <b> <cite> <code> <em> <i> <s> <u>

Vorherige Episode