3×06 – Dark Matter

Bisher bei Chronicles of the Insect War: Einst erhielten die Insekten von May und den Brunnen die Droge Calflex bis deren Heimatwelt Brunnis aufgegeben wurde, von wo der Stoff stammte. Nun sind die kriegerischen Insekten zurück, um den Stoff zu bekommen, den tausende Jahre später niemand mehr kennt.

Der Werbefunk einer nahen Station weckt die Crew der Gondola aus dem Schlaf. Stimulierende Substanzen aller Art zu Spottpreisen, so heißt es. Trevor beschließt, dass sie der Station einen Besuch abstatten, um sich auf die Suche nach Calflex zu machen. Auf der Station trifft Gordon auf Verwalter Rupie, der ihm verspricht, zu haben, wonach sie suchen. Derweil geraten Trevor und May an einen dubiosen Händler, der ihnen bewusstseinserweiternde Mittel andrehen will und sie, als die beiden kein Interesse zeigen, als Kostprobe kurzerhand injiziert.

Riva entdeckt auf der Station einen Markt für Militärdrogen. Die Mittel, die den Körper stärken und vor allem den Kampfeswillen hervorrufen, könnten ein entscheidendes Mittel im Krieg gegen die Insekten sein. Um sich von der Wirkung überzeugen zu lassen, testet Riva das Mittel am eigenen Leib.

Rupie zeigt Gordon ein Mittel, das die gleiche Wirkung wie Calflex hat, aber in den Mengen, in denen man es den Insekten liefern müsste, ist es gar nicht herzustellen. Aber Gordon schließt dennoch einen Handel, kauft Rupie den gesamten Vorrat ab und steigt hinab in den Keller der Station zu einem besonderen Deal.

Die Kostprobe, die Trevor und May unfreiwillig bekamen, erweist sich als höchst aphrodisierendes Mittel. Die beiden reißen sich die Kleider vom Leib und treiben es in einer dunklen Ecke der Station bis plötzlich auf dem Höhepunkt Trevors Gedanken von Raum und Zeit zu explodieren beginnen und er Mays Wichtigkeit in der Geschichte des Krieges erkennt. Er will mit ihr sofort zurück aufs Schiff, doch es gibt ein Problem: Der Händler will May als Bezahlung behalten. Doch er hat nicht mit Riva gerechnet, die zur Hilfe eilt und den Laden im Alleingang in seine Einzelteile zerlegt. Verfolgt von den Wachen eilen sie zur Luftschleuse, wo sie Gordon erwartet. Die Gondola ist fort. Er hat sie gegen einen rostigen Kahn ersetzt, um seinen Einkauf bezahlen zu können: synthetisches Calflex versetzt mit einem gefährlichen Virus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden:
<a href="" title=""> <b> <cite> <code> <em> <i> <s> <u>

Nächste Episode
Vorherige Episode