4×07 – Der Straßenfußballer

Bisher bei The Club: Prass hat den Investor Hasan Al Masiak an Land gezogen, um dem Club frisches Geld zu verschaffen. Und mit Trainer und E-Sportler Toyamo läuft es auch auf dem Platz wieder besser.

Zusammen mit Trainer Toyamo fliegt Prass nach Brasilien. Dort hat Investor Al Masiak ein noch völlig unbekanntes Nachwuchstalent ausgemacht. Toyamo fragt zwar, woher ausgerechnet Al Masiak brasilianische Nachwuchsspieler kennt, aber Prass meint, der Mann habe eben Connections. Vor Ort treffen sie den jungen Cesar, der tatsächlich einige nette Tricks beherrscht, die Toyamo bislang nur auf der Konsole gesehen hat. Als Prass ihm direkt einen Vertrag geben will, geht sein bulliger Berater Hernandez dazwischen: Cesar gehört einer Spielervermarktung und die diktiert den Preis: 15 Millionen Euro. Da muss Prass erstmal vom Hotel aus Al Masiak anrufen, der ihm bestätigt, dass er Prass selbstverständlich finanziell immer zur Seite steht. Also sagt Prass zu, doch der Preis hat sich durch ein Gegenangebot mittlerweile erhöht – auf 30 Millionen. Das ist Prass dann doch zuviel. Gerade als er abreisen will trifft er auf Ex-Manager Willi Kraft, der mittlerweile für die Konkurrenz arbeitet. Er ist der mysteriöse Mitbieter wie er ihm verrät. Das weckt den Ehrgeiz in Prass und er beschließt, Kraft um jeden Preis auszustechen, auch als Toyamo ihm sagt, dass seine Internetrecherche ergeben hat, dass Cesar noch nie in einer Jugendmannschaft gespielt hat. Der „Straßenfußballer“ ist ihm am Ende 60 Millionen Euro wert. Zurück in Deutschland kann Toyamo endlich das Training wieder leiten, nachdem das Team eine Woche lang bei Werner Hölzern in der zweiten Mannschaft mittrainieren musste. Prass versucht indessen, bei Al Masiak das Geld einzusammeln, doch der erklärt, dass es das natürlich nur in Form eines Darlehens gäbe und zwar mit saftigen Zinsen. Zu allem Überfluss meldet sich Toyamo schon wieder: Nicht nur reicht Cesars Ausdauer bloß für 15 Minuten. Er hat auch nach der Spielervermarktung recherchiert und herausgefunden: Diese gehört Al Masiak selbst. Und Willi Kraft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden:
<a href="" title=""> <b> <cite> <code> <em> <i> <s> <u>

Nächste Episode
Vorherige Episode