1×03 – Ware

Bisher bei Fish: Beim nächtlichen Ausflug geraten Brianna und Ava in einen eigenartigen See. Brianna scheint daraufhin von einer Krankheit befallen, die ihre Haut zerfurcht. Arnar Isakson macht sich auf den Weg auf’s Meer, um herauszufinden, wo polnische Frachter ihre mutmaßliche Schmuggelware loswerden.

Arnar Isakson und Lennox Macauly verfolgen außer Sichtweite in einem Motorboot von der Küste aus den polnischen Frachter Poznan aus der Flotte, die im Hafen von Port Glasgow immer zu wenig Gewicht aufweist. Plötzlich hält der Frachter mitten auf dem Meer. Isakson beobachtet durchs Fernglas, wie die Männer an Bord beginnen, einige Paletten mit verpackten Gütern einfach im Meer zu versenken. Nach einer Weile fährt der Frachter weiter Richtung Hafen. Isakson und Macauly fahren raus zu der beobachteten Stelle und Macauly taucht hinab. Auf dem Grund des Meeres findet er etwas gänzlich Unerwartetes: Berge von Ziegelsteinen und Geröll, teilweise noch befestigt auf polnischen Holzpaletten.

Geschäftspartner Reed Macthomas kommt ins spärlich eingerichtete Büro von Torradan Paisley und berichtet ihm, dass die neue Lieferung geerntet werden könne, aber geringer als normal ausfallen wird aufgrund der Verzögerungen zwei Nächte zuvor. Paisley nickt leicht genervt und begibt sich hinunter zu den Fließbändern, wo er die beiden Arbeiter Marcin und Jakub anweist, die Verarbeitung für die neue Fischlieferung vorzubereiten.

Connor bekommt einen Anruf von Freundin Ava, die er seit dem Zwischenfall im Wald nicht mehr gesehen hat. Ava klingt aufgeregt und meint, sie müssten zurück in den Wald. Etwas sei mit ihr geschehen und sie müssten herausfinden, was genau das war. Und Brianna müsse mit ihnen kommen.

Isakson und Macauly befinden sich auf dem Weg zurück, während Arnar Isakson immer noch darüber grübelt, weshalb der Frachter bloß Steine mit sich führt und ins Meer wirft. Dann ist ihm plötzlich alles klar: Um die Lüge mit dem hohen Treibstoffverbrauch durchziehen zu können, muss der Gewichtsverlust immer gleich sein, auch dann, wenn keine Schmuggelware mitgeführt wird. Aber wenn, dann muss sie an der beobachteten Stelle an Land gebracht werden. Sofort macht das Motorboot kehrt. Isakson und Macauly gehen an Land und finden tatsächlich einen ausgefahrenen, schlammigen Waldweg, auf dem offenbar vor kurzem noch ein schwerer Lkw unterwegs war. Vorsichtig folgen die beiden Zollbeamten dem Pfad durch den Wald.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden:
<a href="" title=""> <b> <cite> <code> <em> <i> <s> <u>

Nächste Episode
Vorherige Episode