1×02 – Die Rebellen

Der Verleger Stemford will das Risiko wagen und McAllisters Werke veröffentlichen. Doch der Mut wird nicht belohnt: die Leute tun seine Geschichten als Kinderkram und Phantasterei ab.

Im Jahr 2085 haben Roboter, einst von den Menschen geschaffen, um sich das Leben zu erleichtern, die Herrschaft über den Planeten übernommen. Auch John und Emma leben unter einem Dach mit einer Gruppe Roboter und müssen für die unförmigen, chromglänzenden Gestalten Hausarbeiten erledigen, zu denen diesen die nötige Feinmotorik fehlt. Doch John hat ein Geheimnis: nachts trifft er sich heimlich mit den Mitgliedern einer Rebellengruppe um General Kilmer, der die Unterdrückung beenden will.
Eines Nachts machen sie sich auf den Weg zur Großen Fabrik. Dort werden die Roboter nicht nur hergestellt, sondern dort ist auch der zentrale Roboterverstand aufgebaut, eine gigantische Maschine, die alle Roboter über den Äther miteinander vernetzt. Es gelingt ihnen, in die Halle einzubrechen und die Fließbänder lahmzulegen. Um den zentralen Verstand zu zerstören, hat Kilmer allen Mitgliedern der Rebellen einen Sprengsatz mitgegeben, um diesen an den Schwachpunkten der Maschine anzubringen. Doch plötzlich steht Emma vor John. Sie bittet ihn, die Roboter zu verschonen. John fragt sie nach dem Grund und sie betet die Vorzüge der Roboter herunter, fast als stünde sie unter Hypnose. Als sein Besitzer Robo Zeta erscheint, bringt John den Sprengsatz an und der Roboterverstand fliegt in die Luft. Robo Zeta bricht zusammen und stößt seine letzten Worte aus: „Wir hätten aus der Geschichte lernen müssen“. Da bricht auch die Macht, die die Roboter über Emma hatten und sie stürmt begeistert auf John zu.

Spoiler
Fünf Jahr später: John und Emma gehen zu Bett und schließen ihre Starkstromadern an einen Generator, um sich über Nacht aufzuladen. Ein kleiner fliegender Roboter verrichtet indessen die Hausarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden:
<a href="" title=""> <b> <cite> <code> <em> <i> <s> <u>

Nächste Episode
Vorherige Episode