2×05 – Redux, Teil 1

Der Bärtige legt den Telefonhörer auf, wendet sich an seinen Mitarbeiter und befiehlt ihm, Nina Löring zu ihm zu bringen. Es werde Zeit für ein Upgrade.

Paul beobachtet, wie Nina den Leichnam von Wagner in den Hinterhof schafft und geht dann zurück zu Dr. Loewe und Max Gerber, einem Kommunikationsexperten, der den Anruf, den Nina auf dem Handy bekam, zurückverfolgt hat. Er kam aus einer großen Firma der chemischen Industrie – Helix Corp. – und Paul stellt fest, dass es unmöglich sei, einen Durchsuchungsbefehl auf Basis angeblicher Gedankenmanipulation zu bekommen. Aber Dr. Loewe hat eine andere Idee.

Paul und Nina untersuchen derweil eine Reihe von Betrugsfällen an Geldautomaten. Offenbar gelingt es einer unbekannten Frau, EC-Kartendaten mit ihren bloßen Händen auszulesen. Anschließend bucht sie damit Geld an unzählige Zwischenstellen in der ganzen Welt. Paul setzt Gerber darauf an, herauszufinden, wohin das Geld fließt. Als sie die Frau aufspüren und verfolgen, merkt Paul, dass sie beobachtet werden und sagt Nina, dass sie jetzt ihren Plan ausführen müssten. Doch plötzlich steht der bärtige Mann neben ihnen und sagt Nina, sie müsse mit ihm kommen – was diese ohne zu zögern macht.

Dr. Loewe ist es gelungen, Krämers Empfänger-Gen zu deaktivieren und er kann einiges von dem erzählen, was an fremden Gedanken in seinem Kopf herumschwirrte: eine Organisation names Halo programmiert Menschen um, um sie zu leistungsstarken Sklaven zu machen. Nun seien sie am Ziel: Redux – das komplette Überschreiben des menschlichen Bewusstseins.

Der namenlose Mitarbeiter kommt zum Bärtigen: Nina wurde geupgradet und gehört nun zur Redux-Generation.

Die Episode ist benannt nach dem gleichnamigen The X Files Zweiteiler. Was der Titel überhaupt bedeutet habe ich damals nicht verstanden (genau genommen jetzt immer noch nicht) und auch hier (bzw. in Episode 2×02 als er das erste Mal erwähnt wurde) hat er keine inhaltliche Bedeutung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden:
<a href="" title=""> <b> <cite> <code> <em> <i> <s> <u>

Nächste Episode
Vorherige Episode