2×08 – Die Samurai-Bullen

Zur Überraschung aller verkündet Ranjan, dass der Pilotfilm zu „Die Samurai-Bullen“ fertig ist, der bei allen anderen bereits in Vergessenheit geraten war. Gerrit und Lukas fallen fast die Augen aus dem Kopf: in dem dreieinhalbstündigen Werk sind alle Rollen mit Indern besetzt, die die ganze Zeit tanzen und singen. Gerrit brüllt rum, dass er ja sofort gewusst habe, dass mit Ranjan etwas nicht stimmt und dass Lukas das in Ordnung bringen solle. Dann stampft er davon. Lukas und PR-Frau Simone besuchen das Set und stellen fest, dass alle Schauspieler mit Ranjan verwandt sind und die letzten Wochen ins Land geschmuggelt wurden – Ranjan hatte alles von langer Hand geplant. Lukas kündigt Ranjan sofort und stellt die Produktion ein. Gemeinsam mit Markus und Sandra schneiden sie den Film auf zwei Stunden runter, um das teure Material zumindest einmal senden zu können, das Simone der Presse als actiongeladenes Bollywood-Kino deutscher Qualität ankündigt. Als Gerrit das Resultat im Fernsehen sieht, schmeißt er Lukas raus, der an dem ganzen Schlamassel schuld sei und sich zusammen mit „den ganzen verdammten Indern“ verziehen soll. Einen Tag später sieht das ganz anders aus: nach überwältigenden Quoten präsentiert Gerrit Ranjan der Presse als neuen Programmchef – als Ersatz für Lukas.

Ende der 2. Staffel

Gerrit will jemanden feuern: 6
Mir fällt gerade auf, dass Simone schon lange nicht mehr besoffen war. Da besteht in der nächsten Staffel Nachholbedarf.

Jaja… Inder-Klischees. I am sorry. Immerhin zieht der Inder hier am Ende das große Los.

Die 3. Staffel startet am 2. September immer mittwochs auf M42.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden:
<a href="" title=""> <b> <cite> <code> <em> <i> <s> <u>

Vorherige Episode