2×07 – Schleichwerbung

Der Channel steht mal wieder im Dauerfeuer der Kritik seit am Nachmittag nur noch gefakete Dokusoaps laufen. Lukas gibt das gesellschaftskritisches Magazin „Nachgehakt“ in Auftrag, um den Sender einen seriöseren Anstrich zu verpassen. Senderchef Gerrit gefällt das gar nicht. Er wittert miese Quoten und heuert Studiomitarbeiter an, um in der Sendung Schleichwerbung für die Puddingmarke Wobbel zu machen, die für das seriöse Umfeld viel Geld springen lässt. Schnell schlägt die Stimmung ins Gegenteil um, als in der Auftaktsendung ausgerechnet über ungesunde Zusatzstoffe in Fertigpuddings berichtet wird und Wobbel-Produkte im Bild prangen. Wobbel verlangt eine sofortige Richtigstellung, doch für solche Mauscheleien ist „Nachgehakt“-Moderator Matthias Brecht nicht zu haben und klärt live in der Sendung über den Schleichwerbeskandal auf. Produzent Markus stürmt in die Sendung, um das Gröbste zu verhindern als Gerrit die Übertragung einfach abbricht und Brecht feuert. Mit dem Magazin so schnell aus dem Programm wie es gekommen war, ist nun immerhin Platz für eine von Wobbel gesponsorte Kochsendung.

Gerrit will jemanden feuern: 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden:
<a href="" title=""> <b> <cite> <code> <em> <i> <s> <u>

Nächste Episode
Vorherige Episode