2×01 – Ein Hauch von Bollywood

Gerrit kommt aus seinem dreimonatigen Südsee-Urlaub zurück und ist begeistert. Programmchef Lukas hat den „Channel“ richtig auf Vordermann gebracht. Doch als er erfährt, dass Lukas einen neuen Serienchef namens Ranjan eingestellt hat, feuert er diesen sofort, weil er Angst hat, dass sonst bald Bollywood-Verhältnisse herrschen. Um ein erneutes öffentliches Desaster zu vermeiden, versuchen Lukas und PR-Chefin Simone Gerrit zu überzeugen, die Kündigung zurückzunehmen, doch der bleibt stur. Da behauptet Simone, Ranjan hätte schon große amerikanische Action-Serien produziert und plötzlich ist Gerrit interessiert. In der kommenden Nacht versuchen Lukas und Simone, Ranjans Namen in ein paar alte Archivserien zu schneiden, haben aber keine Ahnung von der Technik. Da platzt plötzlich Ranjan in den Raum und durchschaut, was die beiden tun. Doch statt empört zu sein, hilft er mit. Gerrit ist zufrieden, nun einen Profi im Team zu haben und stattet ihn gleich mit einem Rentenvertrag aus. Am Abend checkt Lukas nochmal Ranjans Daten, die sich als gefälscht herausstellen. Ranjan hat bislang bloß neue Filme aus alten zusammengeschnitten. Deshalb kannte er sich auch so gut im Cutten aus.

Gerrit will jemanden feuern: 2

Ich bin mir heute nicht mehr ganz so sicher, wie gelungen die neue Figur Ranjan wirklich war. Die Welt hat sich weitergedreht und wir wissen ja alle, was bei den Simpsons mit Apu passiert ist. The Channel nutzt Stereotypen und wird in dieser Staffel auch mit Inder-Klischees nicht sparen. Darf man das? Darf man das nicht? Ich habe da ehrlich gesagt keine richtige Antwort drauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden:
<a href="" title=""> <b> <cite> <code> <em> <i> <s> <u>

Nächste Episode
Vorherige Episode