1×01 – Die Signatur

Der hochrangige Politiker Mahler wird erdrosselt – vor laufenden Kameras auf einer Wahlkampfveranstaltung. Der Täter schleudert mit unglaublichen Kräften die Security beiseite und entkommt. Die Bundespolizisten Nina Löring und Paul Große nehmen die Verfolgung auf, als er an ihnen vorbeifährt, können seinen Wagen anhalten, doch dann stürmt er auf die beiden zu und Nina erschießt ihn reflexartig.

Dr. Loewe stellt bei der Obduktion fest, dass der Tote genetisch manipuliert worden war, um außergewöhnliche Muskeln auszuprägen. Außerdem findet er ein seltsames Muster in der sogenannten Junk-DNA. Nina und Paul untersuchen den Hintergrund des Angreifers und erfahren, dass er sich in den vergangenen Monaten verändert hat und mehrfach über Nacht verschwunden war. Während sie sich mit einem weiteren seiner Bekannten unterhalten fällt Paul ein bärtiger Mann auf der anderen Straßenseite auf, der sie offensichtlich beobachtet. Er geht nach draußen, aber der Mann ist verschwunden.

Loewe informiert die beiden, dass er bei seinen Recherchen auf eine Reihe von Herzinfarkt-Opfern gestoßen ist, die eine ähnliche und vor allem untereinander identische Junk-DNA-Signatur aufwiesen. Er vermutet ein organisiertes Projekt, das nun in die zweite Runde gegangen ist. Und er hat die Adresse von Sebastian Grauer ermittelt, ein Mann, der erst kürzlich via DNA-Test in einem anderen Fall entlastet wurde. Er weist dieselbe Signatur wie der Attentäter auf.

Nina und Paul besuchen den Mann, doch der hat keine Ahnung, wovon sie reden. Dann greift er plötzlich Paul an, doch sie können ihn gemeinsam überwältigen. Nina sieht den bärtigen Mann auf der Straße, verfolgt ihn und kann ihn schließlich einholen. Dieser sagt ihr, sie könne ihn nicht aufhalten, überreicht ihr eine Handynummer und geht ohne dass Nina versucht, ihn aufzuhalten. Paul hat Grauer inzwischen beruhigt, der sich an die letzten Minuten gar nicht erinnern kann.

Einen Tag später ist der Leichnam des genetisch veränderten Mannes aus der Gerichtsmedizin verschwunden. Wie, das kann sich niemand erklären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden:
<a href="" title=""> <b> <cite> <code> <em> <i> <s> <u>

Nächste Episode