Aktuellste Episode

4×07 – Der neue Channel

Es ist die neue Strategie der großen Sendergruppen: Das Eröffnen neuer Spartensender, um verlorene Marktanteile zurück zu gewinnen. Nun soll auch der Channel mitmischen. Dazu bekommt Lukas von Gerrit den Auftrag, einen Sendeplan für den „Channel II“ zusammenzustellen. Und der soll auf keinen Fall nur Wiederholungen beinhalten. Budget gibt es aber quasi keines. Eine klifflige Aufgabe für Lukas, der jeden im Haus mobilisiert, nach günstigem Füllmaterial Ausschau zu halten. Frank dreht hinter den Kulissen von „Köln knallt richtig!“ ein paar kurze Backstage-Reportagen zu den Darstellern, Sandra filmt die eigenen Mitarbeiter in der Kantine beim Zutaten-Raten und Simone schlägt vor, alte Bewerbungsvideos in Clipshows zu verarbeiten. Schließlich ist das Programm bereit auf Sendung zu gehen als Gerrit verwundert feststellt, dass er auch für einen Zweitsender erst eine Sendelizenz benötigt. Die ist ihm allerdings deutlich zu teuer, weswegen er eine pragmatische Lösung parat hat: Der Channel und der Channel II sollen sich einfach stündlich auf der gleichen Sendefrequenz abwechseln. Lukas beschimpft Gerrit als „geizigen Vollidioten“, doch dieses Mal hat Gerrit die Nase vorn: Das neue kombinierte Programm ist viel flotter und die vielen aus Budgetmangel entstandenen ungewöhnlichen Ideen bringen dem Channel direkt eine Grimmepreis-Nominierung ein. Gerrit zählt Lukas öffentlich an: Noch eine weitere Verfehlung und er werde die Programmplanung wie in der „guten alten Zeit“ selbst übernehmen.

Das muss tatsächlich die Boom-Zeit der neuen Sender-Anhängsel gewesen sein: RTL Nitro, Sat.1 Gold, ProSieben Fun. Beim Grimme-Preis des Jahres 2013 finde ich jetzt keinen spektakulären Ausrutscher. Gut, das Dschungelcamp war nominiert, aber das war’s eigentlich auch schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden:
<a href="" title=""> <b> <cite> <code> <em> <i> <s> <u>